Bild Rettet den Regenwald e.V.

 
Welcome
Home
Aras
Arakanga
Ararauna
Hyazinth Ara
Dunkelroter Ara
Rotbugara
Rotohrara
Rotrückenara
Großer Soldatenara
Kleiner Soldaten Ara
Spixara
Blaulatzara
Lears Ara
Hahns Zwergara
Türkis Ara (Meerblauer Ara)
Amazonen
Blaustirnamazone
Gelbnackenamazone
Grünwangenamazone
Gelbwangenamazone
Krankheiten
Mangelerscheinungen
PBFD
Aspergillose
Verhaltenstörungen
Rachitis
Verschiedenes
Nistkästen
Rettung des Spixaras
Impressung
Banner
Links
 

Blaulatzara

Blaulatzara Canindeara ( ara glaucularis)

Lebenerwartung bis zu 80 Jahre.

Der Blaulatzara erreicht eine Größe von 85cm. Von der Farbgebung ähnelt er dem Gelbrustara.Im Gegensatz zum Ararauna hat der Canindeara ein Blaueskehlband  und die Wangenfieerung weist eine andere Färbung auf.Sein Halsbereich, Brustgefieder und Bauchgefieder weist eine gelbe Färbungauf. Das Restgefieder ist Blau bis Türkis.

Sein Lebensraum ist der tropische Regenwald Bolivien kommt auch in den selben Verbreitungsgebiet wie der Ararauna vor. Sein Lebensraum sind die Wälder an Wasserstellen und in feuchten Gebieten bis ca. 5000 m Höhe.Von seiner Lebensweise ist fast nix bekannt. Die Biologien sind sich zumindest sicher ,dass er in Gemeinschaftgruppen lebt, wie die meisten Ara-Arten. Die Tiere weisen nach Auskunft von Haltern ein sehr starkes Nagepotential auf.

Seine Ernährunug ist sehr Fetthaltig, er frisst über wiegen Nüsse.

Die Exemplare die bei menschen gehalten werden erwiesen sich als lebhaft und wiederstandsfähig.




Copyright bei Loro Parque Fundación


Haltung:

Große Voliere mit Schutzhaus von einen mindest Maß von 10m x 4m x 2m.
Vertragen eine Temperaturen unter 12 ? C.

Hauptfutter 50 bis 60% sollte aus Sämlingen bestehen wie Kardi, Kiefernsaat, Buchweisen, Leinsaat, Harferkerne, Reis , Kanariensaat, Sonnenblumenkerne, Nüssen , Dari , Kürbiskerne, Weizen, Hanfsaat. Ich empfehle das Loro Parque Futter da dieses direkt auf die Bedürfnisse der Tiere zugeschnitten sind.




Obst und Gemüse:

Apfel,Ananas, Birne, Banane, Cherimole, Citrusfrüchte wie Mandarine und Orange,Erdbeeren, Mango, Himbeereb, Litschi, Vogelmire, Gras, Löwenzahn , Paprika, Gurke, Kopfsalat ( im Winter keinen Futter da dieser zu sehr Pestizide belastet ist)

Zusatzfutter: tierisches Eiweiß in Form von Eipulver oder Bachflohkrebsen(getrocknet), Mineralien und Grit.


Des weiteren auch immer frisch Obstbaumzweige (aber keine Blau und Oxalsäuhaltigen) und wer hat auch mal einen Palmenvedel von einer Bananenplanze.
   

Heute waren schon 11 Besucher (31 Hits) hier!
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Alle Bilder und Texte stehen unter Copyright. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, das diese Homepage privater Natur ist und somit kein Gewerbe ist. Wir betreiben unsere Homepage nicht aus komerziellen Interessen. Diese Seite ist ehrenamtlich.Um das Leid der Papageien zu mindern ob verschuldet oder unverschuldet verursacht und wir möchten darauf aufmerksam machen ,dass diese majestätischen Vögel auch uns in ferner Zukunft erhalten bleiben.